05. - 06. Aug.Mont Blanc Frankreich

Erster Tag

05. - 06. August 2017 Lac Leman / Mt. Blanc / Grenoble.

Von Mosbach aus geht es westlich von Stuttgart über den Schwarzwald nach Freiburg zu einer Zwischenlandung. Der zweite Streckenabschnitt ist etwas länger, ohne Landung in der Schweiz. Nördlich von Bern, quer durchs Jura und schließlich bei Lausanne über den Genfer See führt uns unsere Route nach Frankreich. In weitem Bogen fliegen wir am Mt. Blanc vorbei, um dann ins Isère-Tal zu sinken und am späten Nachmittag in Grenoble zu landen. Abendessen und Übernachtung am Fuße der Westalpen

______________________________________________________________________

Lac Leman

______________________________________________________________________

Grenoble Anflug

______________________________________________________________________

Grenoble Stadt

______________________________________________________________________

Mont Blanc Massiv

______________________________________________________________________

Rückreise

Am Sonntag fliegen wir westlich von Genf auf französischer Seite zurück mit Mittagspause in Montbeliard. Am Fuße des Pfälzer Waldes landen wir noch einmal in Schweighofen an der Fr/De Grenze zu Kaffee und Kuchen. Von dort geht es in bekannter Umgebung heim nach Mosbach.

______________________________________________________________________

Diese Tour eignet sich besonders für ausdauernde Piloten mit bereits erworbener Erfahrung zum Üben der Navigation, Funk und Anflugverfahren.

Wir treffen uns am Freitag um 8.00 Uhr an der Flugschule. Dort nehmen die Teilnehmer Ihre Unterlagen entgegen und besprechen in einem gemeinsamen Briefing die einzelnen Tourabschnitte. Für jeden Routenabschnitt wird ein anderes Team gewählt, das dann jeweils vorausfliegt.

Der Preis für die Vorbereitung, Briefings, Tourbetreuung und Hotelvermittlung liegt bei 65,00 € pro Pilot.
Für Fluggäste liegt der Preis bei 40,00 €.
Die Kosten für Übernachtung, Verpflegung und Charter sind nicht in dem Preis enthalten.
Jede Besatzung erhält einen aktuellen Kartensatz für die Strecke, Anflugblätter für sämtliche Plätze entlang der Strecke sowie spezielle Informationen und eine ausgefüllte Flugvorbereitung.